Juri Andruchowytsch

MÜNCHEN + BERLIN

Geboren 1960 in Iwano-Frankiwsk, wo er auch heute lebt. Schriftsteller, Lyriker, Essayist, Musiker und Übersetzer. Er debütierte 1985 mit dem Gedichtband Himmel und ­Plätze. Sein auf Ukrainisch 1992 veröffentlichter erster Roman ­
Karpatenkarneval erschien 2019 erstmals in deutscher Über­setzung. Weitere Roman und Essaybände liegen auf Deutsch vor. Juri Andruchowytsch erhielt viele Auszeichnungen, da­
runter 2014 den Hannah-Arendt-Preis sowie 2016 die ­Goethe-Medaille. Über seine literarischen Erfolge hinaus ist er eine der wichtigsten intellektuellen Stimmen seines Landes.