Ostap

Ukraijinez

IWANO-FRANKIWSK

*1994 in Kalusch, Ukraine. Prosaschriftsteller und Übersetzer, lebt in Iwano-Frankiwsk. Masterabschluss in Vergleichender Literaturwissenschaft an der Nationaluniversität der Kiewer-Mohyla-Akademie. Seine schriftstellerische Laufbahn begann Ostap Ukraijinez 2017 mit dem Roman Malchut, den die Zeitschrift Village zum »Debüt des Jahres« kürte. Malchut ist der altjüdische Name von Stanislau, dem heutigen Iwano-Frankiwsk. Dieser historischen Fantasie folgten die Romane Транс (Trans, 2018) und Канцелярія хрестових походів (Kanzlei der Kreuzzüge, 2019) – beide ebenfalls historisch skurrile Fiktionen, die sich häufig auf das kulturelle Erbe und auf aus der Geschichte verbürgte Anekdoten beziehen. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit hat sich Ostap Ukraijinez als Übersetzer aus dem Englischen einen Namen gemacht, so hat er Werke von T.S. Eliot, H.P. Lovecraft und Neal Stephenson ins Ukrainische übertragen.