Victoria Amelina

MÜNCHEN + BERLIN

Geboren 1986 in Lwiw, dort lebt die Schriftstellerin auch heute. 2014 erschien ihr Debütroman Herbst-Syndrom oder Homo compatiens, nachdem sie bis dahin in der IT-Branche gearbeitet hatte. Für diesen Roman erhielt sie einige Auszeichnungen, ebenso wie für ihr 2017 publiziertes zweites Werk Ein Haus für Dom, Roman, der im Kindheitshaus des großen polnischen Schriftstellers Stanislaw Lem spielt. Victoria Amelina ist Gast auf vielen ukrainischen Literaturfestivals, ihre Texte werden in zahlreiche Sprachen übersetzt.