Birgit-Müller-Wieland_Foto_©-Robert-Haas

München

Birgit Müller-Wieland

*1962 in Schwanenstadt/Oberösterreich, Lyrikerin, Prosaschriftstellerin, Librettistin. 1989 wurde sie mit einer Arbeit über Peter Weiss‘ Die Ästhetik des Widerstands promoviert. Nach Jahren in Salzburg und Berlin lebt sie seit 2007 in München. Sie veröffentlichte zwei Gedichtbände, zuletzt 2016 Reisen Vergehen, mehrere Prosabände und Romane, zuletzt die Romane Flugschnee (2017) und Vom Lügen und vom Träumen (2021). Einige Gedichtzyklen wurden von mehreren Komponisten vertont und an Opernhäusern sowie auf Festivals uraufgeführt. Für ihren Mann, den Komponisten und Dirigenten Jan Müller-Wieland, schrieb sie mehrere Libretti. Birgit Müller-Wieland bereiste mehrfach die Ukraine und verfasste Texte und Gedichte über dieses Land.

Stand: 2022